Kontrollierte Hobbyzucht im Sinne des RZV e.V Mitglied im VDH

Zucht

Hier eine kleine Galerie von den Löwenherzen B-E Wurf und ihrer Mutter. Tolle Hunde sind es geworden, sowohl vom Wesen als auch vom Standart. Ich bin mehr als zufrieden.  Hoffentlich vererbt klein Eyoka auch soooo prima wie ihre Mutter!! Aber schaut selbst..........

 

E-Wurf

  • Ey-Jay

  • Elvira

  • Enapay

  • Eowyn

  • Exana

  • Escape

  • Eyoka

DIE LÖWENHERZEN

Zucht im RZV

Der RZV hat als einer der ersten Vereine, Zuchtbeschränkungen zur Bekämpfung der Hüftgelenksdysplasie (HD) eingeführt. Durch konsequente, seit 1965 stetig verschärfte Auflagen gehört der Hovawart heute zu den großwüchsigen Hunderassen, die besonders gesunde Hüften haben. Heutzutage ist jeder Zuchthund im RZV nicht nur HD-frei, sondern hat auch keine erblichen Augenkrankheiten. Das muß von einem spezialisierten Tierarzt des DOK (Dortmunder Ophthalmologen-Kreis) untersucht und bescheinigt werden. Zahlreiche Zuchthunde beweisen zusätzlich mit einer freiwilligen Herzultraschalluntersuchung bei einem spezialisierten Tierarzt des CC (Collegium Cardiologicum) ihre Herzgesundheit. Zuchtwertschätzungen helfen zusätzlich dabei, die Zuchthunde besonders sorgfältig auszuwählen.

weitere Info´s *klick Bild*

Bei jedem im RZV zur Zucht eingesetzten Hovawart wurde neben der Gesundheit auch das Wesen überprüft, und zwar bei einer NZB (Nachzuchtbeurteilung), einer JB (Jugendbeurteilung) und einer ZTP (Zuchttauglichkeitsprüfung). Viele Hovawarte beweisen ihre Lern- und Leistungsfähigkeit außerdem im Sport, bei Ausdauerprüfungen im Rettungshundewesen und vielen weiteren Sportarten aber auch als Blinden oder Behindertenbegleithund sind sie zu finden.

Selbstverständlich analysiert der RZVH alle Krankheitsfälle und bekämpft die genetischen Dispositionen, die für die Rasse relevant werden könnten. Eine Beteiligung an einer Vielzahl von medizinischen Studien ist für unseren, dem VDH angeschlossenen Verein genau so selbstverständlich, wie die Verfolgung wissenschaftlicher Entwicklungen und Forschungsprojekte zur Gesundheit und Genetik. Zur Zeit sind weitere Krankheiten in der Population des Hovawartes, im Rassezuchtverein für Hovawarthunde (RZV) nur im pro Mille Bereich zu finden. Ganz ausschließen wird man diese aber nie können, dafür handelt es sich um "die Faszination der Lebens"

Meine Tara (Doro ex Canis Lupus) 04.04.2007  29 NK  Gesundheitsergebnisse: HD A1, AU o.B. Herzuntersuchung o.B. , DM N/N  Leistungsprüfungen : BH, IPO 1 / Schauerg. V2

Tara ist eine Tochter von meinem viel geliebten Rüden:                                   

 Atila vom Drachentöter (Antek)

und der tollen  Hündin:

Clara ex Canis Lupus: 

Deutsche Meisterin RZV IPO  2008.                                                                                     3.Platz Deutsche Meisterschaft FH 2010.

Viele Eigenschaften hat sie von ihrem Vater geerbt. Sie ignoriert andere Hunde hat einen wirklich sehr guten Spiel und Beutetrieb (der ihr auch bei der ZTP in Gummersbach attestiert wurde) trotzdem ist sie mit kleinen  Kindern oder auch Behinderten Menschen absolut selbstsicher und unbefangen, geradezu ruhig und abgeklärt. Wer diese Hündin vom Hundeplatz kennt und sieht wie überschwänglich sie dort die Menschen begrüßt, würde das nie für möglich halten. Absolut überzeugend ist ihre Arbeitsweise auf dem Hundeplatz. Sie hat im B-Wurf 6 gesunde Welpen zur Welt gebracht. Tara hat die IPO I absolviert. Weitere Info´s zur degenerativen Myelopathie findet Ihr hier   klick

05459-98377 oder

01520-8608800

 Gerne beantworte ich alle Fragen